Slider

Messe Köln Pressemitteilungen

, Messe und Event Catering Agentur

Pressemitteilungen der Messe Köln. Informationen zur aktuellen Lage und Veranstaltungen.

  • #B-SAFE4business: Koelnmesse zeigt wie es geht Koelnmesse zeigt an einer exemplarischen Messe Hygiene- und Abstandsmaßnahmen gemäß der Corona-Schutzverordnung Auf circa 5.000 Quadratmetern der Halle 9 des Messegeländes zeigt die Koelnmesse mit dem #B-SAFE4business Village den Prototypen einer Messe, die die Vorgaben der Corona-Schutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen in die Veranstaltungspraxis internationaler Messen umsetzt.
  • Sichere Messeteilnahme durch Indoor Positioning System: "eGuard" bei der Koelnmesse: Mit anonymer Smartphone-App Besucherströme erkennen und Menschenansammlungen meiden Die Entwicklergemeinschaft von Koelnmesse und Samsung SDS geht mit einem neuen Produkt ins künftige Messegeschehen: Um Ausstellern und Besuchern auch in Corona-Zeiten ein sicheres Messeerlebnis zu ermöglichen, haben sie ein Indoor-Positioning-System (IPS) entwickelt, das die Personenzahlen und das Besucherverhalten in den Hallen überwacht und die Erkenntnisse den Messeteilnehmern in Echtzeit zur Verfügung stellt.
  • Koelnmesse bekräftigt die Rückkehr zu physischen Messen unter sicheren Bedingungen Die weltweite Corona-Krise hat massive Auswirkungen auf das internationale Messegeschäft und führt immer wieder zu Absagen und Verschiebungen von Veranstaltungen an allen Standorten, betroffen sind zahlreiche Branchen.
  • Digital Signage System der Koelnmesse gewinnt UFI Operations & Services Award Intelligente, digitale Kommunikation und starke visuelle Präsenz überzeugt Jury Der Weltmesseverband UFI hat das Digital Signage der Koelnmesse mit dem UFI Operations & Services Award ausgezeichnet.
  • Geschäftsführer für Finanzen und Infrastruktur bleibt bis Mai 2022 Herbert Marner (65), als Geschäftsführer der Koelnmesse für die Ressorts Finanzen und Infrastruktur verantwortlich, wird seinen Vertrag um ein Jahr verlängern und bis Mai 2022 im Unternehmen bleiben.
  • Erfolgreicher Re-Start der Koelnmesse in China interzum guangzhou mit internationaler Beteiligung – Digitale Erweiterung sorgt für weltweite Geschäftskontakte über die Messe hinaus. Spannung und große Vorfreude begleiteten den Start der ersten Koelnmesse-Veranstaltung seit Beginn der Corona-Krise: Die interzum guangzhou in China (27. bis 30.
  • Die Herausforderungen und Auswirkungen von Covid-19 sind weltweit auf allen Ebenen, in allen Märkten, Industrien und Branchen deutlich erkennbar.   Im Kontext zahlreicher aufgrund von Covid-19 verschobener Messen im Foodtechnology-Bereich weltweit haben die Partner der ProFood Tech, PMMI, IDFA und Koelnmesse, daher nach einer umfassenden Prüfung beschlossen, die für 2021 in Chicago, USA, geplante Messeausgabe (13.-15.
  • Beteiligte Branchen entscheiden sich weitgehend gegen die Teilnahme Nach Ankündigung weiter Kreise der an den geplanten Kölner Herbstmessen beteiligten Wirtschaftszweige, sich in diesem Stadium der Pandemie noch nicht an Messen zu beteiligen, hat die Geschäftsführung der Koelnmesse in enger Abstimmung mit dem Aufsichtsrat entschieden, bis Ende Oktober 2020 keine eigenen Veranstaltungen in Köln durchzuführen. Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker, die Vorsitzende des Aufsichtsrats, bedauert die Entwicklung: "Es war eine schwere Entscheidung.
  • Digitale INTERMOT-Events zum Ende des Jahres informiert Motorrad-Community über Innovationen und Branchen-News Klassische Fachmessen ab Herbst wieder am Standort Köln Nach intensiver Beratung und in Abstimmung mit dem ideellen Träger, dem Industrie-Verband Motorrad e.V.
  • Rekordjahr 2019: Koelnmesse erzielt erstmals über 400 Millionen Euro Umsatz Fotos von der Jahres-Pressekonferenz finden Sie hier .
Kommentare